OFFENE FRAGEN? KONTAKTIEREN SIE UNS

Ankommen und Sein

Ein Haus mit Raum fürs Menschsein

 

Das stationäre Hospiz entspricht mit seinen acht Patientenzimmern, der gemeinsam genutzten Küche und einem offenen, lichtdurchfluteten Aufenthaltsraum baulich dem, was wir uns für unsere Patienten gewünscht haben: einen Ort des Miteinanders. In warmen Tönen gehalten, sorgsam möbliert und mit liebevollen Details ausgestattet, bietet das stationäre Hospiz gleichzeitig die neuesten technischen Standards und ist komplett barrierefrei. Das Haus verfügt über ein separates Pflegebad, ein Gästezimmer für Übernachtungen und einen Raum zur Andacht und des Innehaltens.

In unserem weitläufigen Außenbereich finden unsere Patienten Plätze zum Verweilen, Erleben und Entspannen: ein Atrium mit Außenterasse und Liegestühlen, den Rosenpavillon, einen  Gemüsegarten, Wiesen und Kieswege, gesäumt von Lavendel, eingerahmt von stattlichen Laubbäumen. 

Unser Hospiz ist vom TÜV Süd zertifiziert und rezertifiziert und wurde im Jahr 2005 auf dem Gelände des St. Marienkrankenhauses Ludwigshafen errichtet.

Endet die Reise, beginnt das Angekommen sein.

360Grad- Rundgang

Der Begriff „Hospiz“

 

Hospiz leitet sich aus dem Lateinischen von „hospitium“, „Herberge“, „Gastfreundschaft“, „Gasthaus“ ab. Das Wort Hospiz in seiner heutigen Verwendung im Sinne der Palliative Care hat durch die, im Großbritannien der späten 60er Jahren erstmals eröffneten, stationären Hospize Einzug in die gegenwärtige Sprachkultur gehalten.

Patientenzimmer

Unsere Patientenzimmer haben eine Wohnfläche von 18 m² und liegen in den beiden Flügeln des Gebäudes. Jedes der möblierten Zimmer verfügt über eine eigene Terrasse und ist zum Garten hin offen gestaltet. Die Zimmer sind ausgestattet mit einem Pflegebett,  Klimaanlage und TV-& WLAN-Zugang. Das gesamte Zimmer sowie das separate Bad mit Dusche/WC sind barrierefrei gestaltet.

 

Pflegebad

Unser Pflegebad ist ein Ort der Entspannung und pflegerischen Versorgung. Die Patienten erhalten die Möglichkeit, in unserer Hubbadewanne bei sanfter Musik und Kerzenlicht zur Ruhe zu kommen. Naturfarben, harmonische Details und Pflanzen runden das Bild des 22 m² großen Raumes ab. 

 

Raum der Stille

Ganz bei sich und seinen Gedanken, Wünschen, und auch Ängsten sein. Unser Raum der Stille bietet Patienten wie Angehörigen einen Ort dafür. Das Tageslicht wird hier sanft gebrochen durch eine Glasinstallation, das Auge durch wenig abgelenkt. Fühlen, Innehalten: ein Raum, um sich Raum zu geben. 

 

Und immer wieder Leben! Schmecken. Riechen. Spüren. Genießen. Feiern.

 

Außenbereich

Rosenpavillon

Gemüsegarten

Privatsphäre

Das stationäre Hospiz Elias verfügt über einen von weitläufigen Rasenflächen geprägten Außenbereich. Die Patienten können und sollen sich gerne im Freien bei uns bewegen und aufhalten. Dafür haben wir mit Kieswegen, Freiflächen und Parkbänken zum Verweilen gesorgt, die immer wieder neue Blickwinkel auf die vielfältige Vegetation eröffnen. 

Der Rosenpavillon ist das Herzstück eines Blütengartens. Unterschiedliche Wild- und Zierrosen blühen und ranken sich hier rund um die steinerne Terrasse des Pavillons. Ein naher Außenkamin verbreitet zusätzliches Flair. Im Schatten der Rosensträucher und des Pavillons können unsere Patienten an einem großen Gemeinschaftstisch Platz nehmen und genießen.

Auf der Gebäuderückseite befindet sich „im Windschatten“ unseres Verwaltungs- und Seminartrakts unser Gemüsegarten. Obstbäume und verschieden Gemüsesorten wachsen hier genauso wie Sonnenblumen und unterschiedliche Küchenkräuter. Unsere Patienten können uns auf Wunsch bei der Gartenarbeit helfen oder sich einfach an den Tomatensträuchern und Zucchinis erfreuen.

Für sich sein. Ruhe finden. Geborgenheit und einen Ort des sich Zurückziehens. Gerne können Sie Ihr Zimmer individuell um Ihre alltäglichen und liebgewonnenen Einrichtungsgegenstände in Absprache mit unserem Team ergänzen. Sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne.